Kinderprogramm

Natürlich sind auch junge Kunstinteressierte in der Ausstellung „Bilderträume. Die Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch“ herzlich willkommen! Kunstbetrachtung vor den Originalen und praktische Workshops öffnen das Museum als erlebnisreichen Ort für Kinder und Jugendliche.

Jeden zweiten Samstag finden 90-minütige Führungen und Workshops für Kinder ab 6 Jahren statt. In den Sommerferien bieten wir für unterschiedliche Altersgruppen mehrtägige praktische Ferienkurse an.

Führung mit Workshop

Jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 15:00 bis 16:30 Uhr, ab 6 Jahren, 5 Euro pro Kind

Genau schauen, interessiert fragen und selber ausprobieren: Intensive Kunstbetrachtung, offene Methoden und spielerische Zugänge sollen die Kunst zu einem besonderen Erlebnis werden lassen und eigene Handlungsspielräume für Kinder ermöglichen.

Surrealissimo, das Zufallslabor!

Hier treiben wir´s mal richtig auf die Spitze! Du erfährst die geheimen Methoden der Surrealisten, wir probieren alle Tricks und Kniffe, zeichnen ohne hinzusehen oder gestalten 10 Bilder auf einmal... In diesem Workshop machen wir das Unmögliche möglich, bis uns die unfassbarsten Wesen begegnen, von denen du heute noch keine Vorstellung hast.

Termine: 27.6., 25.7., 22.8., 26.9., 24.10.2009
NEU!! 5.12.2009 und 2.1.2010

Kolossal Surreal!

Ein Pferd auf dem Kopf, ein Eisberg in der Wüste, ein Kanarienvogel mit Frauenkörper? Unvorstellbar? Aber doch nicht für dich... Angelehnt an die Surrealisten collagieren und zeichnen wir die verrücktesten Szenen und Geschöpfe, die man nicht einmal zu träumen wagt. Seht ihr sie schon, die Metamorphosen und Phantasmen?

Termine: 11.7., 8.8., 12.9., 10.10., 14.11.2009
NEU!! 26.12.2009

Die Teilnehmerzahl bei den öffentlichen Führungen ist begrenzt. Buchen Sie im Vorfeld, um sich Ihren Platz zu sichern und ohne Wartezeit zum Einlass zu kommen! Da der Workshop sich nur an Kinder richtet, findet parallel eine öffentliche Führung für Erwachsene statt.

Ferienworkshop

Wie malt man Traumwelten? Was sind automatische und zufällige Verfahren in der Kunst? Was kann ich dadurch erreichen? Nach intensiver Kunstbetrachtung werden die jungen Besucher in einem Atelier selbst aktiv.

Wenn der Zufall die Fantasie erträumt...

Träume, Fantasie und Zufall – das alles finden wir in der Kunstwerken der Surrealisten. Du willst wissen, wie das aussieht? Dann begib dich mit uns auf diese spannende Bildertraum-Reise. Gemeinsam entdecken wir fantastische Bildergeschichte, überraschende Zufälle und neue Techniken. Und dann bist du dran: Im Atelier werden wir es den Surrealisten gleich tun und wie zufällig die Fantasie erträumen...!

Für Kinder von 9 bis 12 Jahren:
Di, 11.8. - Do, 13.8., jeweils 10 - 13 Uhr

Für Kinder von 5 bis 8 Jahren:
Di, 25.8. - Do, 27.8., jeweils 10 - 13 Uhr

Experiment Zufall

„... ein zufälliges Zusammentreffen eines Regenschirms und einer Nähmaschine auf einem Seziertisch...“, so beschrieb der französische Dichter Lautrémont eine Situation, auf die die Surrealisten immer wieder verwiesen. Nicht nur durch Experimente mit Worten können fantastische Welten entstehen. Wir wollen künstlerische Verfahren testen, um mit Hilfe des Zufalls neue Bildwelten entstehen zu lassen. Natürlich wird uns die Frage interessieren, warum der Zufall eine derart bedeutende Strategie für die Künstler war.

Für Jugendliche ab 13 Jahren
Di, 18.8. - Do, 20.8., jeweils 10-13 Uhr

Ferien-Workshop: 40 Euro (inkl. Materialkosten)
Bitte Malkittel und Essens-Snack sowie Getränke mitbringen!

Bitte beachten Sie: Die Kurse beginnen in der Ausstellung „Bilderträume. Die Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch“ in der Neuen Nationalgalerie. Die folgenden Tage der praktischen Arbeit finden in den Ateliers der Sammlung Scharf-Gerstenberg in Charlottenburg statt.

1. Tag:
Neue Nationalgalerie
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin

2. + 3. Tag:
Sammlung Scharf-Gerstenberg
Schloßstraße 70
14059 Berlin

Die Teilnehmerplätze bei den Ferienangeboten sind begrenzt und eine Anmeldung ist erforderlich. Buchen Sie im Vorfeld, um sich Ihren Platz zu sichern und ohne Wartezeit zum Einlass zu kommen!

Anmeldung und weitere Informationen auch telefonisch über die Infoline unter +49 30 266 42 42 42
und über die MuseumsInformation Berlin unter +49 30 247 49 888.